Kinesiologie nach Dr. Klinghardt
Autonome Regulations-Technik
Wie funktionieren Glaubenssätze?
Was ist ein unerlöster seelischer Konflikt?
Mentalfeldtechnik (nach Dr. Klinghardt)

So läuft eine Sitzung in der Praxis ab:

Ausführliches Vorgespräch mit Ausfüllen eines Fragebogens (Festhalten von Operationen, Narben, Verletzungen, schweren Krankheiten, wichtigen seelischen Belastungen, Geburten, Abgängen, Abtreibungen, problematischen Impfungen, Medikamenten, Kontakt zu Giften wie Amalgam, Dämpfen, Abgasen uä), damit die energetischen Auswirkungen dieser "alten Verletzungen" kinesiologisch überprüft werden können.
Der Klient liegt während der gesamten Sitzung bequem auf einer Massageliege. Auf Wunsch kann auch entspannende Musik im Hintergrund gehört werden.
Zwischendurch bekommt der Klient die Aufgabe, bestimmte Körperstellen zu berühren oder sich eine Situation vorzustellen (z.B. sich mental ins Bett zu legen, um den Schlafplatz geopathisch austesten zu können).
Wenn es im Zuge der Sitzung erforderlich wird, bekommt der Klient eventuell farbige Kunststoffbrillen aufgesetzt.
Oberste Prämisse: Es geschieht nichts -aber auch absolut gar nichts- ohne das Einverständnis des Klienten.